Ausflüge und Fahrten

Die Anmeldephase ist beendet.

Bei Rückfragen wende dich bitte an das Team.

Grenzgänger

Was genau: Wir begleiten euch bei einem Tagesausflug nach Willingen, wo wir einen beschilderten Rundwanderweg (17,1 km) zusammen begehen. Inhaltlich geht es um das Thema „Grenzen“ und „Glaube“.

Wann: Samstag, 18.09.2021 ca. 9:00 – 20:00Uhr – Vortreffen: Mittwoch, 15. September 2021 um 18:00 Uhr

Wo: Startpunkt: Fröndenberg Bahnhof (9:15 Uhr), Ab- und Anreise von dort mit dem Zug!

Wie teuer:  Ca. 8 € (Bahnfahrt und Snack vor Ort), Verpflegung für unterwegs bitte mitbringen!

Wie viele: 8-12

Wer: Heike Pritzel und Kathrin Backhaus     

 

Projektbeschreibung: Grenzgänger

Zelten und Wandern am Möhnesee

Was genau: Wir werden vom 14.08. auf den 15.08.2021 eine Nacht am Möhnesee zelten. Dafür werden wir am 14.08. in Unna bereits früh aufbrechen, um unser Lager auf dem Tackeberg am Möhnesee aufzuschlagen. Wir werden eine ca. 8 km lange Wanderung zum Möhnesee unternehmen, wo am Ziel auf uns das Bad „Uferlos“ mit einem kleinen, aber feinen Sandstrand, Sonnenliegen und einem Beachvolleyballplatz auf uns wartet. Zum späten Nachmittag werden wir den Rückweg antreten. An unserem Lagerplatz angekommen, werden wir den Abend mit Bratwurst am Lagerfeuer zusammen ausklingen lassen und über den Glauben in der heutigen Zeit reden. Am Sonntag den 15.08. treten wir dann zusammen die Rückfahrt nach Unna an.

Der genaue Ablauf und was alles für den Ausflug benötigt wird, werden wir bei dem Vortreffen am 24.07. besprechen. Beim Nachtreffen am 23.08. werden wir uns dann noch einmal über die Erfahrungen und Erlebnisse vom Wochenende austauschen und uns auf die bevorstehende Firmung einstimmen.

Wann:   Vortreffen: 24.07.2021 19:00-21:00 Uhr
Zelten: 14.08./15.08.2021 (genaue Zeiten werden beim Vortreffen abgesprochen)
Nachtreffen: 23.08.2021 (vsl. 18:00-20:00 Uhr, evtl. Anpassung nach Rücksprache mit Teilnehmern)

Wo: zu Beginn jeder Aktion treffen wir uns an folgender Adresse: Bornstraße 10, 59425 Unna

Wie teuer:    Vortreffen u. Nachtreffen Verpflegung:10 €/Kopf; Zelten+Fahrtkosten+Verpflegung:20 €/Kopf; Gesamt: ca. 30 € pro Kopf

Wie viele: mindestens 3, maximal 8

Wer:      Jannis Metken

 

Projektbeschreibung: Zelten und Wandern am Möhnesee

Louder than before

Was genau: Beim christlichen Rock- und Popfestival treten Bands auf, die den christlichen Glauben in ihren Liedern thematisieren. Dabei klingen sie wie z.B. The Weekend, Coldplay oder Ed Sheeran. Das Festival ist als Open-Air-Event in der Innenstadt von Paderborn geplant. Bevor wir das Festival besuchen, besichtigen wir den Paderborner Dom. Sollte es Corona bedingt nicht stattfinden, werden wir uns an dem Tag in Unna mit christlichen Songs beschäftigen.

Wann: Samstag, 4. September 2021, Abfahrt gegen 14.00 Uhr, Ankunft gegen 24.00 Uhr. Vortreffen: Mittwoch, 25.08.2021 um 18.00 Uhr

Wo: Katharinentreff, Katharinenplatz 1, Unna und Paderborn

Wie teuer: ca. 20 Euro für Fahrtkosten und Eintritt

Wie viele: 6 – 12

Wer: Maja Goliasch und Janfelix Müller

 

Projektbeschreibung: Louder than before

Auf den Spuren des Hl. Franziskus

Was genau: Eine Fahrt zum Wirkungsort des heiligen Franziskus: Assisi (Italien). Wir werden die verschiedenen Orte in und um Assisi besuchen, an denen Franziskus gewirkt hat und uns mit seinem Leben auseinandersetzen. Wir werden mit zwei Bullis hin und zurückfahren. Auf der Hinfahrt ist eine Übernachtung in Mailand, auf der Rückfahrt eine Übernachtung in Freiburg geplant.

Die Fahrt wird unter dem Vorbehalt angeboten, dass es im Juli möglich ist, mit einer Jugendgruppe zu verreisen. Wenn auf Grund der Bestimmungen weniger als 13 Jugendliche mitfahren dürfen, würden diejenigen zuerst berücksichtigt, die sich zuerst angemeldet haben. Wenn die Fahrt gar nicht stattfinden kann, würden wir uns zu Hause vor Ort im benannten Zeitraum mit dem Leben des Heiligen Franziskus beschäftigen und ggfs. Tageausflüge planen.

Wann: Samstag, 10.07.21 – Sonntag, 18.07.2021

Vortreffen: Mittwoch, 19.05.2021 um 19.00 Uhr und Donnerstag, 17.06.21 um 19.00 Uhr.

Wo: Assisi, Italien. Ort für die Vortreffen wird noch bekannt gegeben.

Wie teuer: 200 Euro, inkl. Hin- und Rückfahrt, Halbpension (Frühstück und Abendessen) in einem Hostel, Eintritte.
Nicht enthalten: Kosten für Snacks zwischendurch oder andere Ausgaben am Tag. (Wenn die Finanzierung der Kosten für Schwierigkeiten sorgt, haltet bitte Rücksprache mit Janfelix Müller)

Voraussetzungen: Sich einlassen können auf das gesamte Setting der Fahrt (z.B. einfache Unterkünfte in Mehrbettzimmern, regelmäßige Morgen- und Abendgebete), physische und psychische Belastbarkeit (z.B. werden wir vieles zu Fuß erkunden)

Wie viele: 6 – 13

Wer: Janfelix Müller, Viktoria Schuhmann und Maja Goliasch

 

Projektbeschreibung: Auf den Spuren des Heiligen Franziskus

Ich.Glaube.Fußball

Was genau: Angeblich gibt es zwischen Glaube und Fußball viele Parallelen. David Alaba sagt: Leben ohne Gott ist wie Fußball ohne Ball. Am Beispiel des BVB beschäftigen wir uns damit. Wir besuchen u.a. das Stadion und die Gründungskirche am Borsigplatz und finden heraus, was uns am Fußball und am Glauben fasziniert und was dies unser Leben bedeutet.

Wann: 4-5 Termine:
Juni: Kennlern- und Vorbereitungstreffen
Juni: Stadiontour und/oder Borusseum
August.: Saisoneröffnungsgottesdienst/ Ausstellungsbesichtigung.
Sept. / Okt.: 1-2 Reflexionstreffen mit Abschlussgrillen und Stadionwurst

Wo: Pfarrheim St. Katharina, Katharinenplatz, Unna. Auch Treffpunkt zur Abfahrt nach Dortmund.

Wie teuer: ca. 10 €

Wie viele: mind. 4 höchstens 10 Personen

Wer: Raymond Kettrup

 

Projektbeschreibung: Ich.Glaube.Fußball

Firmlinge fahren Rad

Was genau: Mit dem Fahrrad den Großraum Unna, Holzwickede und Opherdicke erkunden und dabei unter anderem die Kirchen und Gemeinden im Pastoralverbund kennenlernen. Wir erstellen neben dem Radeln einen Fragebogen, um mit uns und anderen Personen ins Gespräch zu kommen. Z.B.: Warum glaube ich, oder warum glaube ich nicht? – Woran kann ich noch glauben? Wem kann ich vertrauen? …

Wann: Sonntag, 02.05. um 15:00 Uhr im Katharinentreff (Vortreffen)
Fahrradtouren am Sonntag, 16.05., 30.05., 13.06., 27.06., und 29.08.

Wo: Die Fahrradtouren starten ebenfalls immer sonntags um 15:00 Uhr an der Katharinenkirche in Unna.

Achtung: Helmpflicht, Rennräder und E-Bikes sind aus Gründen der Sicherheit nicht erwünscht. Für die persönliche Verkehrssicherheit ist jeder Teilnehmer/in selbst verantwortlich. Alkohol, sowie telefonieren während der Fahrt, als auch das freihändige Fahrradfahren sind nicht gestattet. Es werden im Schnitt zwischen 25 km bis 40 km geradelt.

Bei Wetterwarnungen, die das Radeln aus Sicherheitsgründen nicht zulassen, treffen wir uns im Katharinentreff in Unna.

Wie teuer:

Wie viele: maximal 10 Firmlinge

Wer: Elia, Matthias und Michael Wrede

 

Projektbeschreibung: Firmlinge fahren Rad

Radwallfahrt nach Werl

Was genau: Auf der Wallfahrt könnt ihr entdecken, welche Schnittpunkte euer Lebensweg und eine Pilgerreise haben und lernt Orte sowie Stationen des Glaubens kennen. Wir legen zusammen ca. 40 km auf dem Fahrrad zurück; ein bisschen Training, ein funktionsfähiges Bike wären gut.
Vor dem Projekt würden wir uns – ggfs. im Videochat – kurz zum Kennenlernen und zu nötigen Absprachen treffen; evtl. gibt es noch einen Abend, an dem wir die Erfahrungen des Tages reflektieren.

Wann: Samstag, 12. Juni von ca. 9:00 – 18:00 Uhr
Der Termin zum Kennenlernen wird noch bekannt gegeben.

Wo: Katharinenkirche und Werl

Wie teuer: Keine, aber bitte am Tag selbst um Verpflegung kümmern

Wie viele: max. 15

Wer: Marc Stücker, Stephan Wehrmann, Heinz-Josef Löckmann

 

Projektbeschreibung: Radwallfahrt nach Werl

Mutig sein im Glauben

Was genau: Was hat Menschen dazu bewogen für ihren Glauben ihr Leben einzusetzen. Wir wollen uns mit den verschiedenen Schicksalen christlicher Menschen auseinandersetzen, wie z. B. Dietrich Bonhoeffer. Was bedeutet mutig sein im Glauben für mich? Wie mutig bin ich? Wie stark bin ich in meinen Glauben?

Wann: 4 Treffen:

  • Ein Vortreffen (zum Kennenlernen)
  • Einen Film-Nachmittag mit anschl. Gesprächsrunde
  • Eine Tagesfahrt entweder ins KZ Bergen Belsen (Loheide) oder in die Steinwache (Dortmund) abhängig von der Corona-Lage
  • Ein Abschlusstreffen (Pizza essen)


Wo:
Friedrichstr.66 in Unna

Wie teuer: Keine Kosten

Wie viele: 4 bis 6 Teilnehmer

Wer: Eva und Tanja Browarski

 

Projektbeschreibung: Mutig sein im Glauben

Fridays for future – Christians for future

Was: Du engagierst dich für Klimaschutz? Du bist bei Fridays for future? Du fragst dich: Was hat Christ sein mit Klimaschutz zu tun? Wir finden es heraus!

Was genau: Wir wollen darüber diskutieren, es erforschen und ausprobieren, was es bedeutet, Klimaschutz im eigenen Leben umzusetzen. Dabei wird unser christlicher Glaube nicht zu kurz kommen.

Voraussetzungen: Teilnahme an einem Vortreffen nach den Sommerferien; Neugier, Interesse am Thema

Wann: Für eine Woche in den Herbstferien gehen wir auf Entdeckungsreise: 18.10. bis 22.10.21

Wo: Franziskushaus im ehemaligen Franziskanerkloster (Rheda-)Wiedenbrück

Wie teuer: 95 Euro, Fahrt, Unterkunft, Beköstigung, Material inclusive; bei finanziellen Schwierigkeiten kann geholfen werden, bitte an Projektleiter wenden

Wie viele: 15-20 Firmbewerber*innen

Wer: Pastor Bernhard Middelanis, Judith Kuck-Bösing, Rebecca Kuck

 

Projektbeschreibung: Fridays for future, Christians for future

“Pilgerbuddies” – gemeinsam auf dem Weg

Was genau: Wir wollen mit euch gemeinsam über den Jakobsweg nach Soest pilgern. Dazu wollen wir uns in einem ersten Treffen gegenseitig kennenlernen und uns zwei Termine zum Pilgern suchen. Zunächst einmal wollen wir mit euch einen kürzeren Weg entlang pilgern, bevor wir uns dann auf den langen Weg von Unna nach Soest machen. Genaueres erfahrt ihr bei unserem Vortreffen am 15.05.

Wann: Vortreffen am 15.05.21, 10 Uhr. Die zwei Folgetermine werden beim Vortreffen festgelegt.

Wo: Treffen im Forum Herz Jesu Königsborn, Gabelsbergerstr. 2, 59425 Unna.

Wie teuer: es entstehen Fahrtkosten für die Rückfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Wie viele: max. 10 Firmlinge

Wer:  Lars Wulkau und Chris Leja

 

Projektbeschreibung: Pilgerbuddies

Hof der Hoffnung und Garage des Glaubens – Fazenda und Shalom

Was genau: Für ein Wochenende fahren wir auf die Fazenda in Sundern-Hellefeld. Das ist ein Hof der Hoffnung für Frauen mit Suchterfahrung. Sie versuchen dort durch das gemeinsame Leben und Arbeiten, aber auch durch den christlichen Glauben, einen Neuanfang zu schaffen. Ein Wochenende lang möchten wir sie dabei begleiten und etwas über ihr Leben und ihren Glauben erfahren. Wir, die Firmbewerber/innen und Begleiter/innen, sind hier gern gesehene Gäste. Und als Gäste respektieren wir natürlich deren Hausregeln und verzichten mit ihnen auf das Handy/ Smartwatch und selbstverständlich auf Alkohol oder andere Suchtmittel! Entweder das Handy o.ä. bleibt zuhause oder es wird sicher an zentraler Stelle eingelagert. Allein der Verzicht auf „Social Media“ ist ja schon eine spannende Erfahrung! Und das wird nicht die einzige sein! Lasst euch doch einfach mal darauf ein……
Weitere Infos zur Fazenda findet ihr unter www.fazenda.de.

Die „Garage com shalom“ in Arnsberg werden wir am Sonntagnachmittag besuchen. Das ist eine Art Begegnungs-Café, das zumeist von Schüler/innen besucht wird. Die jungen Leute der Gemeinschaft Shalom aus Südamerika führen diese Café und bieten hier in besonderer Art und Weise an, über Glaubensfragen ins Gespräch zu kommen. Weitere Infos zur Gemeinschaft Shalom findet ihr unter www.comshalom.org/de.  

Wann: Vortreffen ist am Donnerstag, dem 24.6., um 18 Uhr im Gemeindezentrum St. Marien, Unna-Massen.
Am Freitag 24.9. fahren wir um 16 Uhr nach Hellefeld ab und kommen am Sonntag gegen 19.00 Uhr wieder.

Sollten wir wegen Corona nicht auf der Fazenda übernachten können, haben wir für das geplante Wochenende ein Alternativprogramm vorbereitet.

Wo: Wir treffen uns am Parkplatz von St. Martin (Martinsstraße 32) und fahren zusammen zur Fazenda ins Sauerland (Hellefelder Straße 39, 59846 Sundern). Am Sontag kommen wir wieder bei St. Martin an.

Wie teuer: 50 €

Wie viele: mindestens 4 bis maximal 15

Wer: Daniela Müller, Brigitte Beule und Pastor Stefan Schmitz

 

Projektbeschreibung: Fazenda und Shalom